Ausbildung Mediation

Win Win

Konflikte sind ein Teil unseres Lebens. Meist gelingt es uns, den Streit oder die Meinungsverschiedenheit durch direkte Verhandlungen mit der anderen Konfliktpartei zu lösen. Wenn dies jedoch nicht gelingt, folgt nicht selten ein Rechtsstreit, der meist als belastend empfunden wird und die Konfliktparteien finanziell fordert.
Mediation ist ein bewährtes und anerkanntes Verfahren der Konfliktbearbeitung, das darauf abzielt, dass die Konfliktparteien gemeinsam eine Lösung erarbeiten. Diese Lösungsfindung wird unterstützt durch eine dritte Person: der Mediatorin bzw. dem Mediator.

Die Zusatzausbildung „Mediation“ vermittelt die Fähigkeit, Methoden und Erkenntnisse der professionellen Konfliktvermittlung praxisorientiert anzuwenden. Durch die erfolgreiche Kursteilnahme qualifizieren Sie sich als Mediatorin bzw. Mediator tätig zu sein. Darüber hinaus profitieren auch Interessierte, die diese Fähigkeiten in ihrem Umfeld anwenden und ihre Sozialkompetenzen stärken möchten.

Seit 2009 haben mehr als 180 Teilnehmer/innen erfolgreich die Mediationsausbildung an der vhs Wiesbaden absolviert. Nun wird diese exzellente Fortbildung auch an der vhs Hanau angeboten. Die 21 Praxistage in 8 Modulen finden über einen Zeitraum von 10 Monaten vorwiegend an Wochenenden statt. Kleine Kursgruppen sichern eine individuelle Ausbildung und ermöglichen intensive praktische Übungen u.a. in Form von Rollenspielen und persönlicher Supervision. Start der Ausbildung ist im März 2018. Die Trainer Wolfgang Schneider und Christine Oschmann sind erfahrene Ausbilder und praktizierende Mediatoren.
Die Ausbildung entspricht den Richtlinien des Mediationsgesetzes und der Rechtsverordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren von 2016 sowie den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbands Mediation .e.V.

Gerne kann ein Informationsflyer angefordert werden unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 06181-9238020 oder 0172-6725551.