Vortrag mit anschließender Diskussion

Unter dem Motto „Theater, Musik und Poesie gegen Rassismus – Akkorde und Worte gegen Ausgrenzung“ wird vom 27. bis 29. März 2015 im Jugendbildungs- und Kulturzentrum gelesen, gesungen und performt. Die Veranstaltungen finden im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ statt und werden vom Förderverein der Volkshochschule Hanau, der Volkshochschule Hanau sowie dem Trägerverein KUZ Pumpstation e.V. gemeinsam organisiert. Unterstützt wird die Aktion vom Jugendbildungswerk der Stadt Hanau.

VHS Hanau                  VHS Förderverein

Diskriminierung in unserer Gesellschaft – Was hat das mit mir zu tun?

Vortrag mit anschließender Diskussion


Montag 26.11.2018 19:00 Uhr im Kulturforum Hanau
Eintritt frei


(https://www.bs-anne-frank.de/ueber-uns/ueber-uns)

Die Bildungsstätte Anne Frank, die VHS Hanau und der „Verein der Freunde und Förderer der
Volkshochschule der Stadt Hanau e.V.“ lädt Sie zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein. Mit
Ihnen gemeinsam wollen wir den Fragen nachgehen:



  • Welche Formen von Diskriminierung gibt es?
  • Wie weit sind diese in der Gesellschaft verbreitet?
  • Auf welchen Ebenen finden diese statt?
  • Haben wir ein gesamtgesellschaftliches Phänomen oder gibt es Diskriminierung nur punktuell?
  • Ist hinter jeder diskriminierenden Handlung eine Absicht verborgen?
  • Betrifft mich das auch oder nur die anderen (Reflexion eigener Stereotypen)?
  • Gibt es Handlungsoptionen in unserem Alltag?


Mit Herrn Oliver Fassing von der „Bildungsstätte Anne Frank“, Zentrum für politische Bildung und Beratung
Hessen, haben wir einen kompetenten Partner für die Vermittlung dieses sehr aktuellen Themas gefunden.
Anliegen der Bildungsstätte ist es, Jugendliche und Erwachsene zu sensibilisieren, sie zu stärken, um aktiv
teilzuhaben an einer offenen und demokratischen Gesellschaft.



In ihrem Leitbild formuliert die Volkshochschule Hanau, dass sie sich den Werten „Freiheit – Toleranz –
Gleichheit – Gerechtigkeit – Solidarität – Nachhaltigkeit – Interkulturalität“ verpflichtet fühlt. Daraus
formuliert die VHS Hanau ihre Ziele, Bildung für Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten zu
ermöglichen. Die VHS Hanau versteht ihr Bildungsangebot u. a. als einen Beitrag zur Demokratisierung, zur
Weiterqualifizierung, zur Persönlichkeitsentwicklung, zur Kommunikation, zum kulturellen Austausch. Daher
engagiert sich die Volkshochschule Hanau u.a. seit 2012 jährlich an den „Internationalen Wochen gegen
Rassismus“