Einführung in das Denken Platons: Teil I

Einführung in das Denken Platons: Teil I

Platon (428/427 bis 348/347 v.Chr.) ist der erste Großdenker der Antike. Politisch lebte er in einer sehr unruhigen Zeit. Die Vormachtstellung Athens im Mittelmeerraum neigt sich dem Ende zu. Gleichzeitig hat sich dort ein bewegtes philosophisches Denken entwickelt. Wir sehen heute darin den Ursprung unseres abendländischen Denkens. Meist diskutierte man öffentlich auf der Agora über den Staat, das Gute und die Wahrheit. Sein verehrter Lehrer Sokrates wurde 399 v. Chr. von den Athenern wegen Gotteslästerung und Verführung der Jugend verurteilt und trank den Giftbecher. Für Platon war das eine bittere Erfahrung. Er setzte sich zunächst mit den philosophischen Gegnern seines Lehrers Sokrates, den Sophisten auseinander. Danach begann er systematisch seine Ideenlehre zu entwickeln.
Im Kurs soll anhand von ausgewählten Texten eine Einführung in Platons frühes Denken gegeben werden. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.




Kursstatus :  läuft
Belegungsstatus :  frei

Kursnummer : 10801
Beginn : Di, 14.09.21, 18:00 Uhr
Ende : Di, 09.11.21, 19:30 Uhr
Termine : 7 Termine
Kurstyp : 1x pro Woche
Kursleitung : Joachim Volke
Kursort : VHS-Gebäude
206
Kursgebühr : 38,00 Euro/14 UStd.
Zusatzinfos :


zur Kursanmeldung






zurück

Allg. Geschäftsbedingungen Gebührenordnung